kontakt
pix
konzept team und gruppen räumlichkeiten was wir bieten angebotsformen infos und termine Startseite

pfeilWas wir wollen pix pfeilWas uns kennzeichnet pix pfeilUnser Leitbild pix pfeilZusammenarbeit mit den Eltern

Was wir wollen

Unser Ziel ist eine ganzheitliche Förderung, die alle Bereiche des Kindes anspricht. Dazu gehören unter Anderem:

Selbständigkeit...
... durch innere und äußere Unabhängigkeit, Eigenverantwortlichkeit, Handlungsfähigkeit und Fähigkeit zur Problemlösung.

Sprachförderung und Spracherziehung...
... durch Betreuung und Förderung von Kindern im Alter von 1-6 Jahren und Kinder verschiedener Nationen, Integration, Gespräche, Lieder, Erzählungen, Rollenspiele, verbale Hilfestellung bei Konflikten und deren Lösung, Würzburger Trainingsprogramm u. v. m.

Grundverständnis des Kindes...
... indem wir Ihr Kind als eigenständige Persönlichkeit sehen und ihm Respekt und Einfühlungsvermögen begegnen, denn dies wirkt sich darauf aus, wie sie der Welt von morgen gewachsen sein werden.

Emotionale und Soziale Entwicklung...
... wird ermöglicht durch Zuwendung und Geborgenheit von Erzieherinnen und Freunden in ihren Gruppen mit familienergänzenden Strukturen. Sie lernen verschiedene Gemeinschaftsformen kennen, bringen sich ins Gruppengeschehen mit ein und üben sich darin, Hilfe zu geben, einzufordern, eigene Grenzen zu setzen und die Grenzen anderer zu respektieren.

Integrative Förderung...
...ist in unserer Einrichtung in Zusammenarbeit mit einer Heilpädagogin oder anderen Therapeuten möglich. Ziel ist es, die Kinder in den Alltag zu integrieren, sie zur Selbständigkeit zu befähigen und ihnen das Knüpfen sozialer Kontakte zu erleichtern.

Was uns kennzeichnet

  • Betreuung der Kinder von je drei pädagogischen Fachkräften
  • Gruppenräume mit 2. Ebene und Intensivraum
  • Bildungsbereiche im oberen und unteren Flurbereich
  • Runder Raum (Turnraum) + Außengelände
  • Gruppenübergreifendes Arbeiten zum Erweitern des Spiel- und
    Lernbereichs außerhalb der Gruppe
  • Die Kinder lernen begreifen über eigenes Erleben und Erfahren
  • Entwicklungsstandes sowie Unterstützung und Begleitung in verschie-
    denen Alltagssituationen
  • Orientierung an den Bedürfnissen des Kindes und seines

Unser Leitbild

Unsere Grundlagen für die Arbeit mit den Kindern, Eltern und Familien ist der Orientierungsplan und das Evangelische Profil.

Dies bedeutet für unsere Arbeit die Wertschätzung und eine positive Grundhaltung zum Kind geprägt durch das evangelische Weltbild, wodurch jeder einzigartig und wertvoll ist.

Wir leben und arbeiten daher, in der Gewissheit das jeder Mensch von Gott geschaffen und geliebt ist. Das verleiht jedem Mensch eine unverlierbare Würde.

Evangelische Kitas, somit auch wir, zeichnen sich dadurch aus, dass sie auf die Herausforderungen der Zeit eingehen, heutigen Standards gerecht werden, eine qualifizierte elementare Bildung verfolgen, auf Mündigkeit in pluralistischen Lebensverhältnissen achten und bei all dem an die Reformation anschließen.

Wir leisten einen Beitrag zur Weiterentwicklung dieser Gesellschaft tragen Mitverantwortung für die Zukunft und bieten den Kindern eine anregende Lernumwelt und umfassende Förderungen.

Wir sind eine Bildungseinrichtung mit Betreuungsauftrag und wir stellen uns dem Wettbewerb.

Der evangelische Glaube (Sinn, Werte, Religion) ist die Grundlage für die 5 Lernfelder, die der Orientierungsplan vorgibt. ( Denken, Gefühl und Mitgefühl, Sprache, Körper, Sinne)

Wir begleiten und unterstützen Eltern und Kinder in einem sehr wichtigen Lebensabschnitt.
Die Erziehung im alltäglichen Miteinander hat einen hohen Stellenwert, wodurch die Kinder zu gestärkten Persönlichkeiten heranreifen und in der Lage sind, soziale Kontakte zu knüpfen und sich zurecht zu finden.

Zusammenarbeit mit den Eltern

Erziehungspartnerschaft
Erziehungspartnerschaft bedeutet, das sich Familie und Kita füreinander öffnen , ihre Erziehungsvorstellungen austauschen, zum Wohl der Kinder kooperieren und sich gegenseitig unterstützen.
Die Voraussetzung für eine gute Zusammenarbeit ist die gegenseitige Wertschätzung.

Formen / Angebote der Zusammenarbeit
Uns ist es wichtig, den Eltern unsere Arbeit transparent darzustellen.

Dies geschieht durch:
  • Aufnahmegespräche
  • Schnuppertermine
  • Eingewöhnung der Kinder (individuell)
  • Tür- und Angelgespräche
  • Kooperation mit Eltern und ggf. Beratungsstellen
  • Entwicklungsgespräche
  • Hospitation
  • Schriftliche Informationen durch Aushänge und Briefe
  • Bildungsdokumentation des Kindes (Beobachtungen, Portfolio)
  • Elternabende
  • Feste
  • Gottesdienste

Elternabende
Es finden in regelmäßigen Abständen Elternabende mit verschiedenen Themeninhalten statt.
Diese können sowohl für die Gesamteinrichtung, als auch gruppenintern sein.
Je nach Thema laden wir Referenten zu Elternabenden ein.

Beratung in Erziehungsfragen/Entwicklungsgespräche
Mindestens einmal im Jahr findet ein Entwicklungsgespräch statt.
Hier werden den Eltern unsere Beobachtungen zum Entwicklungsstand des Kindes mitgeteilt.
Auch findet ein reger Austausch über Erziehungsfragen statt und auf Wunsch können die Eltern Beratung durch uns erfahren.

Elternmitarbeit/Elternbeirat
Es gibt verschiedene Möglichkeiten für Eltern in unserer Einrichtung mitzuwirken.
Dies kann in Form des Elternbeirates sein, der einmal im Jahr von den Eltern gewählt wird und als Bindeglied zwischen Eltern und Erzieherinnen fungiert.
Der Elternbeirat trifft sich regelmäßigen Abständen mit dem pädagogischen Personal.
Hierbei findet ein informativer Austausch über pädagogische Arbeitsmethoden, Bildungsziele und Planung von Aktivitäten statt.
Des weiteren bieten wir den Eltern die Möglichkeit, sich bei Festen und Aktivitäten zu engagieren, z.B. als Begleitpersonen bei Ausflügen teilnehmen, bei Festen einen Verkaustand übernehmen, oder sich aktiv an einem Gruppentag zu beteiligen, z.B. mit den Kindern kochen.
Für die Ideen der Eltern sind wir offen.

Elternaktionen
In unserer Einrichtung finden verschiedene Aktivitäten mit den Eltern statt. Dies können z.B. Sommerfeste, christliche Feste, Gottesdienste sein.
Auch ist es möglich, das wir die Hilfe der Eltern bei Neugestaltungen in der Einrichtung benötigen, z.B. Gartenbeete umgestalten, Wege pflastern, Regale befestigen, etc.
Es finden Elternnachmittage statt, die die Möglichkeit bieten, sich in einem gemütlichen Rahmen auszutauschen.

glas



malatelier